oqbo | raum für bild wort ton

Liebe Freund*innen der Galerie,

aufgrund der aktuellen Weltlage bleiben unsere Ausstellungen bis auf weiteres geschlossen.
Wir arbeiten intern an allen laufenden Projekten weiter und sind per e-mail oder telefonisch zu erreichen.
In der Zwischenzeit folgen Sie uns gern online oder auf facebook oder Instagram.

Alles Gute
das oqbo Team

Dear Friends of the Gallery,

due to the given situation, the gallery space will remain closed until further notice.
We continue to work on all of our current and future projects and will be available via mail or over the phone.
Please continue to follow us online or visit us on facebook oder Instagram .

All the best!
Cordially Yours,
The team of oqbo




oqbo

Nach 2014 würdigt der Berliner Senat 2020 zum zweiten Mal
oqbo | raum für bild wort und ton!

Es bestärkt uns darin unsere erfolgreiche Arbeit weiterzuführen.

Pressemitteilung




oqbo

>> Bilder                            

oqbo Auslagen #3

Q-CITY

Wolfgang Krause \ T.H.W. Greifenberg
16. Mai – 30. Mai 2020

Die Künstler sind täglich von 15 — 16 Uhr anwesend \ Die Galerie ist innerhalb Corona nicht geöffnet \ Die Finissage am 30. Mai, ab 19 Uhr findet nicht statt \
Bernhard Kraker von Schwarzenfeld hält seinen Vortrag nicht \ Rupert Enticknap wird nicht singen \ Es gibt keinen Kontakt und keine Getränke

Q - CITY | work in progress

Corona-Kiez, Quarantäne-Stadt, Q-City: die Stadt wird durchsichtig. Die Menschen verschwinden aus dem öffentlichen Raum, die Strukturen treten hervor. Ein weiches, helles Licht liegt auf leeren Straßen und Plätzen. Seit Tagen ist Sonntag. Die Zeit wird flüssig, fluid. Liquid City.
...mehr Text




VIDEOLESUNG am 23. Mai 2020

oqbo

>> Bilder                          


KOOK.lyrik | Videolesung
from Christian Bilger on Vimeo.

Abfolge der Lesung:
00:08 Georg Leß | 14:40 Gespräch | 19:46 Sonja vom Brocke | 34:40 Daniele Seel
44:55 Gespräch

Beschützt dich die Schlange oder greift sie dich an?
Mit diesem Titel starteten wir am Samstag, den 7. Juni 2014 die neue Lesereihe KOOK.lyrik@oqbo, die junge Dichtung in den Räumen der Galerie vorstellt.
Es lasen damals Yevgeniy Breyger, Sonja vom Brocke, Georg Leß und die Kuratorin der Reihe Daniela Seel.

Nach fast genau 6 Jahren kehren drei der Lyriker*innen in die Galerie zurück, wegen der Pandemie leider ohne Publikum.
...mehr Text





VIDEOLESUNG am 20. Mai 2020
Paul Scraton »Am Rand. Um ganz Berlin«
Lesung und Gespräch mit Richard Stoiber | Matthes&Seitz Berlin

oqbo

>> Bilder        


Paul Scraton »Am Rand. Um ganz Berlin«
from Christian Bilger on Vimeo.

Paul Scraton »Am Rand. Um ganz Berlin« Ein unerwarteter Blick auf eine Stadt, die sich jeden Tag neu erfindet. Aus dem Englischen von Ulrike Kretschmer

Lesung und Gespräch zwischen Paul Scraton und Richard Stoiber Die Lesung und das Gespräch werden in den Galerieräumen aufgezeichnet und auf unserer website, auf YouTube, Instagram, Facebook und Vimeo in Kürze zu sehen sein.
...mehr Text










oqbo

A U S S T E L L U N G

The Body of Drawing

# 2 – Körper / Bodies

Friederike Feldmann | Dagmara Genda | Andrea Éva Györi
Hanna Hennenkemper | Britta Lumer | Oliver Thie | Nicole Wendel

The Body of Drawing ist der Titel einer Ausstellungsreihe, die von Hanna Hennenkemper (Künstlerin, Berlin) und Ludwig Seyfarth (Kunsthistoriker, Autor und Kurator, Berlin) konzipiert wurde, um den aktuellen Diskurs zur zeitgenössischen Zeichnung weiter anzuregen und zu entwickeln. Dabei sollen auch andere Blickwinkel auf das breite Terrain der Zeichnung und des Zeichnerischen eingenommen werden als in landläufigen, zu oft einseitig von der "Linie" beherrschten Herangehensweisen. ...mehr Text



The Body of Drawing # 1 - The Touch of Density findet noch bis zum 11. Juni 2020 im Drawing Room/Hamburg statt.

www.drawingroom-hamburg.com/








oqbo

| Mittwoch | Philosophische Reihe matthes und seitz
Gustav Sjöberg
Zu der blühenden Allmaterie
Einführung: Andreas Rötzer








oqbo

TALKIN' ‛BOUT MY GENERATION
Gesprächsrunde #7

Wie Sie hören, hören Sie nichts / Cage ́s 4:33 – heute noch aktuell?
Vor über hundert Jahren wurde John Cage geboren, einer der wichtigsten Komponisten des 20. Jahrhunderts.
Legendär sind seine 4 Minuten und 33 Sekunden Stille.
Hat diese radikale Haltung aus dem Jahre 1952 heute noch Einfluß auf das zeitgenössische Denken von Musik?

Arnold Dreyblatt im Gespräch mit SILK (Anna Buck und Johannes Schneeberger) Moderation: Gabriele Knapstein






oqbo






oqbo

PDF | edition #7





oqbo wird gefördert durch die zweijährige Basisförderung Bildende Kunst 2020/2021
oqbo